Für Lehrer & Pädagogen

Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrer Klasse oder Ihrer Kindergruppe zu uns ins Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum kommen, um die Agrargeschichte des 18.-20. Jahrhunderts zu erleben. Gerne stellen wir uns auf Ihren Besuch ein! Uns ist es aber auch ein wichtiges Anliegen die aktuelle Situation der Landwirtschaft mit der regionalen Agrargeschichte in Verbindung zu bringen, um Entwicklungen aufzuzeigen und Verständnis zu wecken. Hier finden Sie unsere speziellen Gruppenangebote. Gerne entwickeln wir zusammen mit Ihnen bei Bedarf auch maßgeschneiderte neue Angebote.

Speziell für Schülerinnen und Schüler an Realschulen und Gymnasien hat Prof. Dr. Andreas Michler (Universität Passau, Professur für Didaktik der Geschichte) mit seinen Mitarbeitern im Rahmen des Projektes "Geschichtsbausteine Bayern – Böhmen / Česko-bavorský dějepis" Arbeitsmaterialien für den Besuch des Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseums Regen erarbeitet.

Darüber hinaus dürfen wir Sie hier auf verschiedene Materialien zum Thema Landwirtschaft in der Reihe der aid-Handreichungen aufmerksam machen, die Ihnen ggf. die Vor- und Nachbereitung des Aufenthalt im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen erleichtern. 

 

Ergänzend zum Museumsbesuch: Der Bauernhof als Lernort

Der Bauernhof ist ein idealer Ort, um mit allen Sinnen zu lernen und aktiv zu sein. Schülerinnen und Schüler erleben die Produktion unserer Lebensmittel und können Landwirtschaft, Natur und Umwelt besser begreifen. Das Programm "Erlebnis Bauernhof" (www.erlebnis-bauernhof.bayern.de) ermöglicht jedem Grundschulkind der dritten und vierten Jahrgangsstufe in Bayern die Teilnahme an einem kostenlosen Lernprogramm auf einem Bauernhof. Zahlreiche Betriebe im Landkreis Regen nehmen daran teil und freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Bauernhof Süß, Ansprechpartnerin: Barbara Süß (zertif. Erlebnisbäuerin), Rohrbach 16, 94209 Regen
Tel.: +49 (0) 9921 905645, barbara-suess@t-online.de
Betriebsschwerpunkte: Milchviehbetrieb im Nebenerwerb
Themen der Lernprogramme: Mit der Kuh auf Du und Du

Da Stadlhof, Ansprechpartnerin: Melanie Fritz (zertif. Erlebnisbäuerin), Stadlhof 3, 94244 Teisnach
Tel.: +49 (0) 171 7473007, melanie.bielmeier@gmx.de, www.stadlhof.info
Betriebsschwerpunkte: Ziegenhaltung, Milchziegen
Themen der Lernprogramme: Wie kommt die Milch der Ziege zu uns ins Glas

Erlebnisbauernhof Achatz, Ansprechpartner: Alois Achatz, Exenbach 10, 93471 Arnbruck
Tel.: +49 (0) 9945 1762, alois.achatz@t-online.de, www.erlebnis-bauernhof-achatz.de
Betriebsschwerpunkte: Milchvieh mit Nachzucht, Forstwirtschaft, Urlaub auf dem Bauernhof
Themen der Lernprogramme: Rund um die Milch • Der Wald und seine Bäume - vom Sämling zum Nutzholz

Wurzer-Geiger-Hof, Ansprechpartnerin: Christina Geiger, Wurz 3, 93471 Arnbruck
Tel.: +49 (0) 9945 629, geiger.wurz@web.de
Betriebsschwerpunkte: Milchviehbetrieb mit Nachzucht, Stromerzeugung, Photovoltaik
Themen der Lernprogramme: Ohne Kalb keine Milch - Nahrungsmittelerzeugung (Milch und Fleisch)

Peterhof, Ansprechpartner: Sandra und Josef Saller, Teisnacher Str. 18, 94249 Bodenmais
Tel.: +49 (0) 9924 905500, ruecketeam@freenet.de, www.pension-peterhof.de
Betriebsschwerpunkte:
Milchviehbetrieb im Haupterwerb, Forstwirtschaft, Tourismus "Urlaub auf dem Bauernhof"
Themen der Lernprogramme:
Huhn oder Ei - was war zuerst da? • Landwirtschaft als Nahrungsmittelproduzent: Kuh - Milch - Fleisch • Erneuerbare Energien - der Wald • Der Betriebszweig "Urlaub auf dem Bauernhof"

Beim Schuster (Bio-Betrieb), Ansprechpartner: Ludwig Scherm, Höllmannsried 41, 94259 Kirchberg i.W.
Tel.: +49 (0) 9927 240, info@landschweine.de, www.landschweine.de
Betriebsschwerpunkte: Herdbuchzucht des Schwäbisch-Hällischen Schweins in Freilandhaltung
Themen der Lernprogramme: Vom Ferkel zum Schnitzel • Die Ernährung unserer Nutztiere

Hackl-Hof, Ansprechpartner: Josef Hackl, Ebertsried 12, 94259 Kirchberg i. Wald
Tel.: +49 (0) 9927 357, +49 (0) 170 6262326, hackl-kirchberg@t-online.de
Betriebsschwerpunkte: Landwirtschaft: Milchkühe und und Nachzucht, Forstwirtschaft
Themen der Lernprogramme: Einen Bauernhof kennenlernen: Tiere, Maschinen, Arbeiten im Jahreslauf • Die Arbeit in der Landwirtschaft früher und heute - Maschinen helfen bei der Arbeit • Tiere auf dem Bauernhof - von Kühen, Schweinen, Hühnern und Pferden • Vom Kuhstall in´s Kühlregal - Milch und mehr

Bauernhof Marchl, Ansprechpartnerin: Barbara Marchl, Zimmerauer Str. 1, 94269 Rinchnach / Klessig
Tel.: +49 (0) 9921 905137, barbara-marchl@t-online.de
Betriebsschwerpunkte: Milchviehbetrieb im Vollerwerb mit weiblicher Nachzucht, Ackerbau und Grünland, Forst
Themen der Lernprogramme: Unser Milchvieh - Kälberaufzucht, Milchgewinnung und Fütterung

Schafhof Perl, Ansprechpartner: Ernst Perl, Grub 26, 94269 Rinchnach
Tel.: +49 (0) 9928 224, info@schafhof-perl.de, www.schafhof-perl.de
Betriebsschwerpunkte: Schafhaltung und Vermarktung
Themen der Lernprogramme: Rund ums Schaf • Verschiedene Schafrassen, unterschiedliche Schurwollen • Besichtigung im Hofladen der vielfältigen Produkte von
Wolle und Fell, Kostproben von Wurst, Käse und Schafsmilchschokolade