Aktuelle Veranstaltungen

 

KinderKulturTage II: Der Zauberlehrling

Am Donnerstag, 12. Juli 2018 pärsentiert das Puppentheater Dornerei aus Neustadt um 10 Uhr bzw. 15 Uhr ein Figurentheaterspektakel frei nach Johann Wolfgang Goethe für Kinder ab 6 Jahren: Kaum ist der alte Hexenmeister fort, schickt der neugierige Zauberlehrling den Besen über-mütig zum Wasserholen an den Fluss, vergisst das Zauberwort, das dessen ruhelose Geschäf-tigkeit stoppen könnte, und wird die Geister, die er rief, so leicht nicht wieder los! Eintritt: 6 EUR, VVK: 09921 60426.

     
 

KinderKulturTage III: Peter und der Wolf

Am Montag, 16. Juli 2018 präsentiert das Theater Con Cuore aus Schlitz um 10 Uhr bzw. 15 Uhr ein musikalisches Märchen mit Marionetten für Kinder ab 4 Jahren: Komponist Prokofjew kann einem leidtun. Da hat er seinem Patenkind Peter versprochen ein musikalisches Märchen zu komponieren und dann haut ihn eine dicke Erkältung aus den Lat-schen. Doch aus Zufall helfen ihm zwei Fliegen und er beginnt die ersten Noten zu summen. Eintritt: 6 EUR, VVK: 09921 60426.

     
 

KinderKulturTage IV: Pettersson und Findus

Am Mittwoch, 18. Juli 2018 präsentiert das Theater Tabor aus dem österreichischen Ottensheim um 10 Uhr bzw. 15 Uhr ein witziges und liebenswertes Kindertheater mit vier Schauspielern für Kinder ab 4 Jahren: Pettersson möchte Gemüse säen und Kartoffeln einsetzen. Aber der Kater Findus setzt lieber Fleischklößchen ein, damit sie wachsen können. Außerdem hat Petterson nicht mit Gustavs-sons Kuhherde gerechnet. Gottseidank findet der kluge Kater Findus immer eine Lösung! Eintritt: 6 EUR, VVK: 09921 60426.

     
 

Kurs: Senf- und Essiggurken selber einmachen

Gurken gehören zum beliebtesten Sommergemüse überhaupt. Kein Wunder, schmecken sie doch herrlich erfrischend, sind variantenreich zu verarbeiten und äußerst kalorienarm. Niederbayern ist das größte Anbaugebiet für Einlegegurken und am Freitag, 20. Juli 2018 kann man von 10 bis 14 Uhr im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen lernen, wie man "Gurkerl" selber einmachen und zur wahren Delikatesse veredeln kann. Sylvia Mühlehner und Maria Köckeis geben in diesem Kurs bereitwillig ihr umfangreiches Wissen und Können weiter. Jeder Teilnehmer soll 10 Gläser mit Schraubverschluss für Senf- und Essiggurken mitbringen, feldfrische Gurkerl werden gestellt. Kosten: 20 Euro (inkl. Material), Anmeldeschluss: 18. Juli 2018, Anmeldung unter: 09921 60426.

     
 

Kräutersonntag im Museum

Kurz vor Maria Himmelfahrt lädt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen zum Kräutertag ein. Am Sonntag, 12. August 2018, 13-17 Uhr kann man am Stand von Kräuterpädagogin Elke Weindl auf die Schnelle leckere Kräutersmoothies herstellen, mit Karin Robl kann man Kräuterbonbons nach eigenem Geschmack produzieren, Kräuterbuschen werden gebunden und natürlich eine Unmenge an Informationen über heimische Kräuter ausgetauscht!

     
 

Brot backen & Wildkräuter entdecken

Beim Brotbacken im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen am Samstag, 18. August 2018, 14-17 Uhr lernen Sie von Elke Weindl, wie Sie knuspriges Brot ohne jegliche Konservierungsstoffe herstellen können! Sie werden begeistert sein, denn Sie mischen, kneten und formen ganz selbstständig Ihr eigenes Sauerteigbrot! Während Ihr Meisterstück in Ruhe geht, lernen Sie von der Kräuterpädagogin bei einer kleinen Kräuterkunde Wildkräuter und deren Bedeutung und Verwendung kennen. Zum Mitnehmen erhalten Sie Ihr selbstgebackenes Brot, sowie Rezepte. Kursgebühr: 17 EUR (inkl. Zutaten), max. 11 Teilnehmer, Anmeldung: 09921 60426.

     
 

Kräuterwanderung: Die Hausapotheke - Teil 2: Holunderbeeren

Bei einer Wildkräuterführung erfahren Sie von Kräuterpädagogin Elke Weindl Geschichten, Heilwirkung und Anwendung in der Küche der wilden Schätze. Schwerpunkt wird am Samstag, 8. September 2018, 14-16 Uhr der Holunder sein, der früher aus der Hausapotheke nicht wegzudenken war. Aus den Holunderbeeren bereiten wir Holunderbalsamicoessig und Holunderbeerenlikör zu. Teilnehmerzahl: max. 16, Kosten pro Person 15 Euro (zzgl. 7 Euro für Material), Anmeldung: 09921 604 26

     
 

Bayerische Puppenbühne: Kasperl und der Piratenschatz

Familie Elze von der Bayerischen Puppenbühne bringt dieses Mal das Stück "Kasperl und und der Piratenschatz" mit ins Landwirtschaftsmuseum: Oma ist traurig, denn sie kann die Miete nicht bezahlen. Zum Glück findet sie in einer alten Truhe eine Schatzkarte. Kasperl macht sich gleich auf die Suche nach dem Schatz der auf der Pirateninsel versteckt ist. Doch er ist nicht allein auf der Insel! – Wie die Geschichte ausgeht erfahrt ihr am Montag, 10. September 2018 um 15 Uhr. Karten gibts in der Touristinfo Regen: 09921 60426.

     
 

Brot backen & Wildkräuter entdecken

Beim Brotbacken im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen am Samstag, 15. September 2018, 14-17 Uhr lernen Sie von Elke Weindl, wie Sie knuspriges Brot ohne jegliche Konservierungsstoffe herstellen können! Sie werden begeistert sein, denn Sie mischen, kneten und formen ganz selbstständig Ihr eigenes Sauerteigbrot! Während Ihr Meisterstück in Ruhe geht, lernen Sie von der Kräuterpädagogin bei einer kleinen Kräuterkunde Wildkräuter und deren Bedeutung und Verwendung kennen. Zum Mitnehmen erhalten Sie Ihr selbstgebackenes Brot, sowie Rezepte. Kursgebühr: 17 EUR (inkl. Zutaten), max. 11 Teilnehmer, Anmeldung: 09921 60426.

     
   

Wollfestival "Ois um d'Woi"

Auch in diesem Jahr wird das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen am Sonntag, 16. September 2018 von 10 bis 17 Uhr anlässlich des Verkaufsoffenen Sonntags wieder Schauplatz des Wollfestivals „Ois um d’Woi“ sein. Auf dem bunten Markt ist für die passionierte Sockenstrickerin ebenso etwas dabei wie für diejenigen, die auf der Suche nach dem Besonderen sind oder einmal etwas Neues probieren wollen.

     
 

Siku-Tage 2018

Erlebe Landwirtschaft ganz einfach spielerisch: Ob Verladen, Baggern, Pflügen oder Transportieren - mit SIKUCONTROL32 ist all das möglich. Auf einer großen Spielfläche kannst Du von 28. September bis 3. Oktober 2018 im Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum Regen die beliebten ferngesteuerten Modelle testen und alltägliche Situationen nachspielen. Wenn das keinen Spaß macht! Außerdem stehen im Innenhof des Museums Tretbulldogs bereit, mit denen Du eine flotte Runde drehen kannst. An einer Malstation kannst Du Deiner Kreatvität freien Lauf lassen und in unserem Kino zeigen wir mitreißende Siku-Filme.

     
 

Kabarettabend: Sigi Zimmerschied

"Mit seinem Kabarettsolo „Der siebte Tag – Ein Erschöpfungsbericht“ unternimmt Sigi Zimmerschied einen fulminanten Feldzug gegen die Dummheit, die täglich neue Katastrophen gebiert. Sein radikales Gegenmodell eines Schöpfungsberichts hat eine durchgehende Stück-Dramaturgie, die Zimmerschied trotz aller ausufernden Seitenhiebe auf Entertainer, Funktionäre und historische Politiker immer wieder einfängt. Vor seiner Wortgewalt und seinen überbordenden, teils absurden Einfällen hat nichts Bestand.
Er ist als Autor wie als Darsteller ein Solitär-der beste Zimmerschied, den es je gab." (Gabriella Lorenz, Münchner Feuilleton). Am Freitag, 12. Oktober 2018 ab 20 Uhr ist das Stück live im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen zu erleben.

     
 

Jazz & Traktoren: Heye’s Society

Toni Ketterle (Kornett), Achim Bohlender (Klarinette), Erwin Gregg (Posaune), Tino Rossmann (Klavier), Leopold Gmelch (Tuba) und Heye Villechner (Schlagzeug) haben sich ganz der Musik des New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 verschrieben. Als Combo Heye’s Society bringen sie am Samstag, 13. Oktober 2018, 20 Uhr swingenden Blues, Ragtime und andere frivol lockere Tanzmelodien der ’Roaring Twenties‘ u. a. von Duke Elington, George Gershwin oder Louis Armstrong, mit auf die Bühne im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen. Karten sind bei der Touristinformation Regen (09921 60426) im Vorverkauf erhältlich.

     
 

Kurs: Die Zauberkraft der Wurzeln

Im Herbst sind Wurzeln prallgefüllt mit Heilkräften. Bei einem leichten Spaziergang lernen wir von Kräuterpädagogin Elke Weindl die verschiedenen Heilwurzeln heimischer Pflanzen kennen und diese zu verwenden. Ob als Tee, Salbe oder Tinktur, mit Wurzel lässt sich allerlei zaubern. Wir werden am Samstag, 13. Oktober 2018, 14-16 Uhr gemeinsam eine Salbe aus Beinwellwurzeln herstellen, die bei Prellungen, Blutergüssen, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung oder nach Knochenbrüchen ihre Zauberkraft zeigt. Teilnehmerzahl: max. 16, Kosten pro Person 15 Euro (zzgl. 7 Euro für Material), Anmeldung: 09921 604 26

     
 

Figurentheater Ingolstadt: Der kleine Rabe Socke

Am Freitag, 19. Oktober 2018 um 15 Uhr erzählt das Figurentheater Ingolstadt eine lustige Geschichte vom kleinen frechen Raben und seinen Freunden, auf der Suche nach einem Namen für den kleinen Vogel. Der Bär heißt Eddy, die Maus Pippa aber wieso heißt der kleine Rabe nur kleiner Rabe? Das gefällt ihm gar nicht. Er sucht so lange nach einem Namen bis er sogar Nachdenkschmerzen bekommt. Wie oder wer auf den Namen Socke gekommen ist, erfahren die Besucher in der liebevoll gestalteten Geschichte in 3 Akten mit Musik und  Gesang für Kinder ab 3 Jahren. VVK. 09921 60426

     
   

Kabarettabend: Michael Altinger

Am Freitag, 26. Oktober 2018 um 20 Uhr präsentiert der bayerische Kabarettist Michael Altinger samt Band sein aktuelles Programm "Hell". Der beliebte Kabarettist und Moderator des Schlachthof widmet sich darin auf seine gewohnt humorvolle und auch typisch schräge Art dem Streben nach Anerkennung, Glückseligkeit und Erfolg. Denn schon immer strebte der Mensch nach Höherem und es sind vor allem die Höheren, die im Fokus der meisten Menschen stehen! Also jene, die bessergestellt sind und mit denen man sich gerne umgibt. Altinger zeigt, dass man nie zu alt, nie zu unsexy und zu keiner Zeit chancenlos ist. Nur leider kann "Hell" nicht nur Licht, sondern auch Hölle bedeuten ... Wie immer, schafft es Michael Altinger, den Verlauf zu einem überraschenden Ende zu führen. VVK: 09921 60426.

     
 

Weißrussisches Figurentheater für Erwachsene

Im Rahmen der „Internationalen Figurentheater-Wochen Passau“ inszeniert das traditionelle weißrussische „Batleyka“-Theater der Familie Bytsko die Geschichte „Himmel der Erinnerung“. Das Stabpuppentheater für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren geht am Freitag, 9. November 2018 um 19 Uhr im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen über die Bühne. Die Geschichte über das Leben der weißrussischen Bauern wird in originaler weißrussischer Sprache erzählt und begleitend deutsch moderiert. Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Regen, 09921 60426, erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 8 EUR (ermäßigt 5 EUR). Weitere Infos: www.figurentheaterwochen-passau.de.

     
 

Kurs: Natürliche Salben selber herstellen

Wer wünscht sich das nicht? Eine wundervolle Salbe deren Inhaltsstoffe man genau kennt und sogar selbst bestimmen kann. Eine Salbe ohne Konservierungsstoffe und doch haltbar. Eine Salbe, die aus natürlichen Produkten hergestellt ist und dann noch aus Kräutern, die uns helfen und uns in unserem Wohlbefinden unterstützen! In diesem Kurs mit Kräuterpädagogin Elke Weindl lernen die Teilnehmer am Samstag, 24. November 2018, 13-17 Uhr wie sie einfach und schnell und ohne großen Aufwand, wundervolle Salben selbst herstellen können. Zum Abschluss dürfen alle ein Skript und wundervolle Salben mit nach Hause nehmen! Kosten: 25 Euro (inkl. Material, Salben, Skript und kleinem Imbiss), Anmeldung: 09921 60426.

     
 

Kurs: Kräuter-Weihnachtsgeschenke selber machen

Wir zaubern unter Anleitung der Kräuterpädagogin Elke Weindl am Samstag 1. Dezember 2018, 14-17 Uhr in der Museumswerkstatt des Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseums Regen tolle Geschenke aus duftenden Kräutern und wertvollen Ölen, z. B. Köperbutter, sinnliche Badeschokolade, pflegende Handcremepralinen, Duftwachsteilchen für die Duftlampe. Alles mit viel Liebe gemacht und hübsch verpackt! Teilnehmerzahl: max. 16, Kosten pro Person 20 Euro (zzgl. 10 Euro für Material), Anmeldung: 09921 604 26

Unsere Chronik gewährt Ihnen einen Einblick in frühere Veranstaltungen und Aktionen.